Haus der Sinne

Kurzgeschichte vom Treiben des Sukkubus Krisheena

Andreas Nass

1 Bewertung
2.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Haus der Sinne“

Fantastische Erotik in einer mystischen Welt voller Magie und Dämonen: Jung und frech übernimmt Krisheena als rothaarige Bellery ein Bordell und baut dieses zu einem Haus der Sinne aus. Als Sukkubus setzt sie ihre zauberhaften Fähigkeiten ein, vergrößert ihren Einfluss bei den Machthabern der Handelsmetropole Tali’Rakesh und bildet Prostituierte zu Kurtisanen aus. Gewissenlos erntet sie für die vergänglichen Momente sexueller Befriedigung das Vermögen oder gar das Leben ihrer Opfer.
Den geheimnisvollen Emir Sybas Zisuul widmet sich die feurige Schönheit persönlich. Sie bereitet ihm unvergessliche erotische Momente, gibt sich ihm einer Geliebten gleich hin und vergeht in Wonne an seiner Männlichkeit.

Über Andreas Nass

Mit seiner Romanreihe „Tor zum Abyss“ verknüpft der Autor Andreas Nass (www.andreasnass.de) geschickt die abenteuerliche Welt der Fantasy mit den aufregenden Phantasien der Erotik. Seine Erzählung aus dem Munde von Krisheena taucht den Leser in einen mitreißenden Strudel aus sündiger Leidenschaft, wahrer Liebe und ungezügelter Ekstase.


Verlag:

neobooks

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 27


Ähnliche Bücher wie „Haus der Sinne“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe