Mordsstadt Düsseldorf - Die Bibliothek der Düsseldorf-Krimis: 6 Kriminalromane, 1500 Seiten

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Mordsstadt Düsseldorf - Die Bibliothek der Düsseldorf-Krimis: 6 Kriminalromane, 1500 Seiten“

Mordsstadt Düsseldorf: Die Bibliothek der Düsseldorf-Krimis
von Alfred Bekker & Peter Schrenk & Stephan Peters

Der Umfang dieses Buchs entspricht 1500 Taschenbuchseiten.

Dieses Buch enthält folgende die Romane:

Alfred Bekker: Tuch und Tod
Stephan Peters: Die Hexe von Gerresheim
Alfred Bekker: Der Armbrustmörder
Peter Schrenk: Ein fremder Tod
Peter Schrenk: Und dann Berlin – Ein Düsseldorf-Krimi
Peter Schrenk: Ohne Obligo


Aus der Düsseldorfer Filiale der CKA-Bank werden über hundertzwanzigtausend Mark geraubt und der Geschäftsführer brutal ermordet. Die Ermittler der Mordkommission unter Hauptkommissar Vitus H. Benedict gehen davon aus, dass es sich um ein und dieselben Täter handelt. Doch dann erhält die Presse einen anonymen Hinweis seitens des Bankräubers, dass er den Geschäftsführer nicht ermordet und nicht 120.000, sondern über 6 Millionen Mark erbeutet habe – außerdem eine ominöse Namensliste mit DM-Beträgen. Benedict und sein Team tappen im Dunkeln. Bis eine heiße Spur nach Fuerteventura führt. Kann der clevere Kommissar Benedict mithilfe der spanischen Kollegen den äußerst verworrenen Fall lösen?


COVER: STEVE MAYER

Über Stephan Peters

Nachdem der Düsseldorfer Stephan Peters früher eher düstere Literatur veröffentlichte, schreibt er nun schwarzhumorige Krimis. Also für Fans von Miss Marple und Alfred Hitchcock. Trotzdem hat Peters noch echte Schauergeschichten im Angebot. Er war viele Jahre im öffentlichen Dienst. Nun widmet sich der Autodidakt ausschließlich der Kunst. Er schreibt Bücher und trägt mit jungen Autorinnen auf diversen Bühnen seine skurrilen Stories vor. Dabei begleitet ihn seine Frau Betty am Klavier.
Stephan Peters leitet die Krimi-Lesereihe Die dunkle Seite von Gerresheim im Bogarts, Düsseldorf, in der prominente Autorinnen und Autoren vortragen. Peters hatte Auftritte in Fernsehen und Radio. Er ist Literaturbeirat im Kulturkreis Düsseldorf, Mitglied der Thomas-Mann-Gesellschaft und schreibt für Magazine Buchkritiken.
Privat liest Stephan Peters am liebsten englische Krimis, über Psychologie, Philosophie
und Mystik.


Verlag:

Uksak E-Books

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 1301


Ähnliche Bücher wie „Mordsstadt Düsseldorf - Die Bibliothek der Düsseldorf-Krimis: 6 Kriminalromane, 1500 Seiten“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe