Die Funktion der Figur des Prometheus im antiken Mythos und im Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

Welche Eigenschaften des Menschenfreundes hat Goethe besonders herausgestellt und was neu hineininterpretiert?

Alexander Rüther

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Die Funktion der Figur des Prometheus im antiken Mythos und im Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe“

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Universität Paderborn, Veranstaltung: Entwicklungslinien: Von Opitz bis Goethe, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Epoche des „Sturm und Drang“ am Ende des 18. Jahrhundert wird auch als
Geniezeit bezeichnet. Es ging damals darum sich gegen die Obrigkeit
aufzulehnen, seinen freien Willen durchzusetzen und das christliche Weltbild zu
hinterfragen oder gar abzulehnen. Doch dieses Gedankengut ist wesentlich
älter. Bereits in den Sagen der alten Griechen findet man eine Figur, die sich
gegen die höchsten Anführer auflehnt. Die Rede ist von Prometheus, der seine
Ideale über die Autorität des Göttervaters Zeus stellt. Goethe wählte als
Charakterbild für seine Ode "Prometheus", den symbolischen Revolutionär.
Was ist ein besseres Symbol für den Widerstand als jemand, der sich gegen die
Macht des Zeus auflehnt?

Ich werde in meiner Hausarbeit die Funktion des Prometheus sowohl in der
Mythologie und im Werk Goethes untersuchen und herausfinden, wie Goethe
seine Rolle interpretiert. Welche Eigenschaften des Menschenfreundes hat er
besonders herausgestellt und was neu hineininterpretiert? Deshalb werde ich
zuerst kurz den altgriechischen Mythos skizzieren. Ich werde einen Einblick in
die Sage des Prometheus geben und darstellen, wieso diese Figur ähnliche
Ziele wie die Geniedichter des „Sturm und Drang“ verfolgt. Danach werde ich
mich Goethes Hymne Prometheus widmen. Nachdem ich den Aufbau und die
Form des Gedichtes grob untersucht habe, werde ich eine kurze inhaltliche
Analyse vornehmen und dabei mein Hauptaugenmerk auf die Figur des
Prometheus werfen und darstellen, inwiefern seine Figur und das Gedicht in
den „Sturm und Drang“ passen. Dies ist unerlässlich, da die Epoche sicherlich
Ausschlag gebend für Goethe Figurenwahl ist. Danach werde ich den antiken
Prometheus mit Goethes Adaption vergleichen. Dabei werden unter anderem
die Fragen nach seiner Titanen-Herkunft und seine Funktion in Sage und
Gedicht hinterfragt. Ich werde meinen Fokus darauf legen, wie sich Johann
Wolfgang von Goethe die symbolische antike Figur des Prometheus in seiner
Ode zu Nutze gemacht hat, und die Frage beantworten: Wie interpretiert
Goethe den mythologischen Prometheus in seiner Ode?

Ich hoffe dabei herauszufinden, wie Goethe die Figur des Prometheus in Bezug
auf die Inhalte des „Sturm und Drang“ neu interpretierte. Welche Eigenschaften
und Merkmale dichtete Goethe hinzu und was wandelte er ab?

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 14


Ähnliche Bücher wie „Die Funktion der Figur des Prometheus im antiken Mythos und im Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe