Pyramiden, Pharaonen und Hieroglyphen. Möglichkeiten und Grenzen des Lernens am Thema Ägypten

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Pyramiden, Pharaonen und Hieroglyphen. Möglichkeiten und Grenzen des Lernens am Thema Ägypten“

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sachunterricht, Heimatkunde (Grundschulpädagogik), Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, Sprache: Deutsch, Abstract: Kinder verfügen schon zu Schuleintritt eine sehr hohe Lernfreude und sind wissbegierig – der Sachunterricht besitzt dabei die Aufgabe, die Kinder zu unterstützen, sich ihre Umwelt zu erschließen, sie für Kinder zugänglich und nutzbar zu machen. So lässt sich auch das Thema „Lernen am Thema Ägypten – Möglichkeiten und Grenzen“ im Sachunterricht anhand dieser Sichtweise erarbeiten, jedoch stößt man dabei auf einige Grenzen und Einschränkungen, da ein Lernen in einer authentischen Lernumgebung dabei nur schwer realisierbar ist.

Welche Möglichkeiten es gibt, dieses Thema, eingegrenzt auf den Aspekt des „Alten Ägyptens“, im Sachunterricht der Grundschule umzusetzen, stelle ich im Grundschulbezug vor.

Dabei ist der Erwerb von Schlüsselkompetenzen unabdingbar, indem vielfältige Begegnungen mit der Realität stattfinden und mit allen Sinnen und über verschiedene Zugänge gelernt wird. Neben den allgemeinen Zielsetzungen des Sachunterrichts und seinen Funktionen stelle ich die Verbindung zu meinem Themas in Bezug auf die Perspektiven Raum und Zeit im aktuellen Stand des Sachunterrichts vor.

Die Theorie über die Entstehung des Alten Ägyptens, die Pharaonen, die Hieroglyphen-Schrift, Pyramiden, Berufe und Götter im Alten Ägypten werden in der Sachanalyse über das Alte Ägypten aufgegriffen. Die Sachanalyse stellt die Grundlage für die Erarbeitung der Stationen im Praxisteil der Hausarbeit dar und ist nötiges Hintergrundwissen für den Lehrer.

Im dritten Kapitel „Didaktik“ stelle ich zunächst das historische Lernen im Sachunterricht vor, das durch die Behandlung meines Themas initiiert wird. Bereits im Alltag entwickeln Kinder unbewusst durch den Einfluss von Medien oder auch durch ihre Erfahrungen im Alltag ein Geschichtsbewusstsein.Geschichte ist also ein Teil der kindlichen Lebenswirklichkeit und muss deshalb vom Sachunterricht aufgegriffen werden. Es soll das Geschichtsbewusstsein, also die Kompetenz, sich in den zeitlichen Veränderungen unseres Lebens und unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit orientierten zu können, beim Kind fördern.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 34

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Pyramiden, Pharaonen und Hieroglyphen. Möglichkeiten und Grenzen des Lernens am Thema Ägypten“

Netzsieger testet Skoobe