Kalter Schlaf

Roman

A.J. Cross

Psychothriller Thriller UK

52 Bewertungen
3.73077

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kalter Schlaf“

Kein Opfer ist je vergessen …

In einem einsamen Waldstück in der Nähe der Autobahn werden Knochen einer menschlichen Leiche gefunden – alles deutet darauf hin, dass es sich um die Überreste von Molly James handelt, die vor fünf Jahren spurlos verschwand. Rechtspsychologin Dr. Kate Hanson wird zusammen mit der Unsolved Crime Unit der Birminghamer Polizei auf den Fall angesetzt. Schnell wird klar: Bei den polizeilichen Ermittlungen zum Verschwinden der jungen Frau wurde gepfuscht. Die damals Beteiligten scheinen von der Wiederaufnahme der Ermittlungen alles andere als begeistert, doch dann taucht eine weitere Frauenleiche auf …

Über A.J. Cross

A. J. Cross ist forensische Psychologin und häufig als Gutachterin vor Gericht tätig. Sie studierte und promovierte an der Universität in Birmingham. In ihrer Eigenschaft als forensische Psychologin arbeitete sie in ihrer Heimatstadt u.a. mit Bewährungshelfern der Abteilung für Sexualstraftäter zusammen. A. J. Cross lebt mit ihrem Ehemann in den West Midlands, England.


Verlag:

Blanvalet Taschenbuch Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 376

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Kalter Schlaf“

Masine – 12.09.2013
Die Story ist an sich nicht schlecht, auch die handelnden Personen sind interessant. Leider fehlt bei der Umsetzung die Würze / Spannung, und so ist das Buch trotz guter Idee und überraschendem Ende zäh zu lesen.

Grosserknuddel – 01.01.2016
Gute Idee aber leider sehr langatmig umgesetzt, kann ich nicht empfehlen

Elaliza – 12.07.2013
ich habe durchgehalten bis zur Hälfte des Buches, um dann festzustellen, die Spannung kommt nicht mehr. Das Thema ist ja ganz gut, aber die Umsetzung mangelhaft. Dafür ist mir meine Lesezeit dann doch zu schade.

Anni68 – 10.07.2013
Nur bewerten ohne Worte, liegt mir nicht. Aber mir fällt ein Einstieg schwer. Ich fand das Buch jetzt durchaus lesbar, aber ich habe nicht so recht Zugang gefunden. Von meinem Gefühl her war es ein bisschen wirr und nicht in allen Punkten schlüssig. Nur als Lesefutter gut nutzbar und unterhaltend, sollte ein Anspruch gestellt werden, wie an Krimis von Stieg Larsson oder Mankell: Lieber Finger weg.

Ralf – 04.08.2019
Wie schon oft kommentiert, sehr langatmig.

Ähnliche Titel wie „Kalter Schlaf“

Netzsieger testet Skoobe